Preisträger/innen Motion Art winners motion art  

Portrait

Preis Motion Art
500 € + Canon EOS 5 D Mark III im Wert von 4.099 €
Avid Media Composer im Wert von 2.497 €

Oliver Haussmann, Jürgen Branz, Bernd Hacker, Claus Hoffmann, Thomas Müller, Christian Unterberg, Sebastian Ettinger, Dominik Liebherr, Jakob Nicklbauer

undendlich
D-2012
6 Min. (Dokumentation)
Hochschule Augsburg

 

Jurybegründung
Motion Art kann durchaus analoge Richtungen einschlagen. Nicht automatisch müssen Bildbewegungen durch den Computer ausgelöst werden. Das neunköpfige Regieteam der Hochschule Augsburg beweist, dass eine leerstehende Lagerhalle in Verbindung mit kreativen Bildideen dieses Potential nutzt.

Als filmische Kampagne für ein Festival, setzt UNDENDLICH den Spaß an Bildern in Szene und visualisiert  die Vielfältigkeit des Events. Obwohl sieben Festival-Teaser vorgestellt werden, spürt man den mannigfaltigen Vorrat an erstellten Versionen. „Alles bleibt anders“- wird zum visuellen Lead, dem man staunend zusieht. Die einzige verlässliche Invariante aller Teaser ist das Festival-Logo, das als Pack-Shot die Kuriositäten einfängt und somit dem modularen Treiben das konstante Gegengewicht  ermöglicht.

Hervorheben möchte die Jury, dass die Einreichung mit einem Making-Of-Beitrag, der den installativen Teil der Arbeit fokussiert, kurzweilig erklärt wird. So entfernt sich die Blickrichtung von den produzierten Festival-Teasern und demonstriert ihre Anwendung als interaktive Projektion. Die Reaktion des Publikums zeigt, dass es gelungen ist, dass Zeitgeist orientierte Visual Design mit einer frischen Präsentationsform zu kombinieren, Neugierde zu wecken und unterhaltsam zu kommunizieren.
Joerg Thommes

 

Still